Heiko Schütz‘ Figuren an der Bibliotheksausstellung 2016

„Kulturland“ stellt an dieser Stelle im Kurzportrait aktive Buchser Künstlerinnen und Künstler vor. Sie müssen nicht zwangsläufig Profis sein. Der Bezug zu Herzogenbuchsee kann auch darin bestehen, dass sie hier aufgewachsen sind, aber mittlerweile anderswo wirken. Soweit vorhanden, präsentieren wir auch den Link zur offiziellen Website der Kunstschaffenden. Was Kunst ist, unterliegt – eine Binsenwahrheit – subjektiven Beurteilungen. Die Grenze zum Kunsthandwerk ist fliessend. Wir wollen sie bewusst nicht streng ziehen. Und natürlich kennt unsere Redaktion nicht sämtliche Kunstschaffenden. Um Tipps, wer noch aufgenommen werden soll, sind wir dankbar (siehe unter „Kontakt“). Natürlich setzt das auch das Einverständns des betreffenden Künstlers oder der Künstlerin voraus. Klassische Werbetexte stellen wir hier nicht online: Unter den Profis und unter den Nichts-Profis, was wir unterscheiden, gelten demokratische Spielregeln vor allem für die Länge des Textes und die Menge der Abbildungen.

Die ersten Beispiele können als massgebend betrachtet werden: